Ende 2020 haben sich Ungewissheiten zerstreut, die den Markt schon seit vielen Monaten belasteten (Brexit, US-Wahlen...). Die dadurch in Gang gesetzte wirtschaftliche Erholung wird jedoch durch das Wiederaufflammen der Pandemie bedroht. Um diesem Risiko entgegenzuwirken, reagieren Staaten alles andere als homogen. Die USA scheint bereit zu sein, das Wachstum kräftig und nachhaltig zu unterstützen, während sich in Europa die Frage nach dem Umfang und der Dauer der staatlichen Hilfen stellt. Welche Auswirkungen wird diese beispiellose Krise in den Vereinigten Staaten von Amerika und Europa hinterlassen?

Haben Sie das Webinar verpasst, wollen aber Antworten? Sehen Sie sich die Wiederholung und die Erklärungen von, Anton Brender, Chief Economist, Florence Pisani, Global Head of Economic Research und Nadège Dufossé, Global Head of multi-asset an.

replay