Der starke globale Fokus auf den Klimawandel durch  Regierungen, Aufsichtsbehörden und Verbrauchern hat Umwelt- und sozialökologische Aspekte (ESG) in den Mittelpunkt von Anlageentscheidungen gerückt.

Der Versicherungssektor spielt eine wichtige Rolle  bei der Weiterentwicklung von ESG-Überlegungen im Finanzwesen. Sie stellen nicht nur die größte institutionelle Investorengruppe Europas dar, sondern identifizieren und quantifizieren als Risikomanager auch wesentliche Klimarisiken.

Angesichts vieler Fragen, die noch offen sind, während die Versicherungsbranche sich in diesem neuen ESG-Zeitalter zurechtzufinden versucht, bieten wir Ihnen Antworten zu einigen der wichtigsten Grundlagen. Um Ihnen die Sommerlektüre zu erleichtern, werden wir die Kapitel in Raten alle zwei Wochen anbieten.

Beantwortete Fragen

 

 

1. Welche Definition für nachhaltiges Investieren ist am sinnvollsten?

Entdecken Sie die Unterschiede zwischen den wichtigsten ESG-Investmentbegriffen, die für Versicherer relevant sind. Diese mögen zunächst ähnlich klingen, definieren aber in Wirklichkeit verschiedene Ansätze: Nachhaltiges, verantwortliches Investieren und Impact Investing.

 

 

2. Warum? Risiken einer Nichtverfolgung eines nachhaltigen Investitionsansatzes und die Vorteile einer ESG-Analyse

Überlegen Sie, warum es für einen Versicherer, der ESG-Faktoren nicht berücksichtigt, nicht nur schwieriger sein  wird, die Verpflichtungen des Pariser Abkommens und der UN zu erfüllen, sondern wahrscheinlich auch finanzielle Risiken durch potenzielle künftige Verluste, Reputations- und regulatorischen Risiken ausgesetzt sein kann.
Entdecken Sie einige der Vorteile, einschließlich eines umfassenderen Risikomanagements und neuer Möglichkeiten zur Ermittlung von Investitions- und Geschäftsmöglichkeiten.

 

 

3. Wie? Implementierung von ESG-Ansätzen

Diese reichen von der Erarbeitung einer SRI-Charta als Leitlinie bis hin zu einem ESG-Research- und -Analyseansatz, der für Ihre Anlageprozesse geeignet ist. Untersuchen Sie einige der Umsetzungswege, die Versicherern offen stehen - von Ausschluss- bis hin zu thematischen Strategien. Entdecken Sie Möglichkeiten einer Stewardship sowie zur Nachhaltigkeitsmessung und -Berichterstattung.

 

 

4. Mit welchen Ergebnissen? Nachhaltigkeit und finanzielle Performance

Wie wirkt sich nachhaltiges Investieren auf die Performance aus? Es gibt eine große und vielfältige Auswahl an nachhaltigen Strategien, deren Wachstum sich beschleunigt hat. Es liegt auf der Hand, dass nicht alle Strategien zu den Top-Performern gehören werden, so dass Versicherer selektiv sein müssen. Ein nachhaltiger Ansatz bedeutet nicht zwangsläufig, Renditen zu opfern. Er kann oft das Risiko-Rendite-Profil eines Portfolios verbessern. Entdecken Sie Research zu diesem Thema und unsere Fallstudien.

 

 

5. Und was ist mit der COVID-19-Krise? Warum war nachhaltiges Investieren in den Nachrichten?

Erfahren Sie, was hinter der Widerstandsfähigkeit nachhaltiger Unternehmen während der COVID-19-Marktkrise steckt und wie Versicherer von den nachhaltigen Markttrends sowohl profitieren als auch daran partizipieren können.