Inwiefern profitiere ich von einer langfristigen Ausrichtung meiner Anlagen?

Anleger konzentrieren sich heute viel zu häufig auf kurzfristige Ergebnisse. Einer der wichtigsten Punkte für einen Anleger ist die Marktvolatilität. Glücklicherweise sind Kursschwankungen für langfristig orientierte Anleger weniger von Bedeutung.

Aus der Entwicklung der Finanzmärkte haben wir gelernt, dass eine enge Beziehung zwischen Volatilität und Zeit besteht. Für die meisten Anleger ist es schwierig, genau zum richtigen Zeitpunkt Anlagen zu kaufen und zu verkaufen. Doch es gibt auch gute Nachrichten. Historische Daten belegen, dass es sich auszahlt, langfristig an den Märkten investiert zu bleiben.

Wenn Sie ein langfristig orientierter Anleger sind, ist die Zeit auf Ihrer Seite. Dann können Sie mehr in Risikoanlagen investieren, ohne sich zu viele Sorgen um das kurzfristige Marktgeschehen machen zu müssen.

Ein langfristig ausgelegtes Anlageportfolio umfasst häufig einen Aktienanteil, dessen Größe abhängig von Ihrer persönlichen Risikobereitschaft oder -abneigung variieren kann. Aktien bieten in der Regel die höchsten erwarteten Renditen. Sie können also zur Verwirklichung Ihrer langfristigen Ziele beitragen.

Natürlich bieten nicht nur Aktien attraktive erwartete langfristige Renditen. Hochzins- und Schwellenländeranleihen sind bei einem Anlagehorizont von mindestens drei bis vier Jahren ebenfalls geeignete Anlagen.